Kurzmeldungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

09. Juni 2021

Vorstellung des Dritten Gleichstellungsberichts

Am 9. Juni 2021 stellten Bundesgleichstellungsministerin Christine Lambrecht (SPD) und die Vorsitzende der Sachverständigenkommission Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok (Direktorin des HTMI) den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung vor. Der Dritte Gleichstellungsbericht befasst sich mit der Frage, welche Weichenstellungen erforderlich sind, um die Entwicklungen in der digitalen Wirtschaft so zu gestalten, dass Frauen und Männer gleiche Verwirklichungschancen haben. Die Sachverständigenkommission hat in ihrem Gutachten für die Digitalisierung relevante Bereiche ausdifferenziert und bearbeitet – die Digitalbranche, die digitale Wirtschaft, die digitalisierte Wirtschaft und die Digitalisierung der Gesellschaft. Die Kommission formulierte 101 Handlungsempfehlungen. Die daraufhin ressortübergreifend erstellte Stellungnahme zum Gutachten wurde am 9. Juni 2021 vom Kabinett beschlossen.

Juni 2021

Sozialer Fortschritt: Gleichstellung in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie ist die größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg, sagte die deutsche Bundeskanzlerin im März 2020. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass sich diese Herausforderung auf Frauen und Männer unterschiedlich ausgewirkt hat. Die nunmehr veröffentlichten Beiträge greifen dieses Thema auf. Sie resultieren aus dem Werkstattgespräch des Instituts zum Thema „Geschlechterpolitik in der Krise. Gleichstellung in Zeiten von Corona“ vom 19. November 2020.

Juni 2021

Wann Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlassen dürfen. Die ILO-Konvention gegen Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt gilt ab Juni in zwei Ländern (Jana Hertwig)

Mehr als zehn Jahre wurde darüber gestritten. Vor zwei Jahren wurde es dann beschlossen. Im Juni trat es für zwei Staaten in Kraft: das Übereinkommen gegen Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt. Welche Herausforderungen sind mit dem Übereinkommen verbunden? Eva Roth (OXI) befragte hierzu die Juristin und Wissenschaftlerin Dr. Jana Hertwig vom Harriet-Taylor-Mill-Institut der HWR Berlin.

Interview: OXI – Wirtschaft anders denken, Monatszeitung, 5/21, S. 5, PDF